Dermatologische Kosmetik

Neueste Beiträge

Gesundheit und Schönheit / Neueste Beiträge 147 Views


- gesund und schön mit dermatologische Kosmetik -

Anti Aging und Wellness sind Wachstumsbranchen bei denen Medizin und Kosmetik eine wirkungsvolle Verbindung jenseits der plastischen Chirurgie eingegangen sind. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Hautpflege. Gesundheit sei Hautsache, so die Werbung und das ist durchaus richtig, denn schließlich ist die Haut unser größtes Organ und sie muss Enormes leisten. Nun wächst, durch Umweltverschmutzung und moderne Lebensweise und falsche Hautpflege mit verursacht, jedes Jahr die Zahl der Menschen die Probleme mit der Haut haben. Sie gehören zu jenem Kundenkreis, dem die dermatologische Kosmetik besonders gute Dienste erweist. Die dermatologische Kosmetik hat langfristig die Stabilisierung der Hautbarriere zum Ziel. Auch kann sie bei Personen, die schon Hautprobleme haben, individuell zusammengestellt werden. Geeignete Basiscremes mit Wirkstoffen passend zum Hauttyp können die Hautbarriere enorm wieder stabilisieren.

Dermatologische Hautpflege, das bedeutet Produkte, die ohne Mineralöle, ohne Emulgatoren, ohne Parfüme und chemische Konservierungsstoffe hergestellt wurden. Sie enthalten dafür gezielt Wirkstoffe, die in der Hautbarriere enthalten sind wie Linolsäure, Moisturizer, Ceramide, Cholesterin, Vitaminen und Palmitinsäure. Auch Liposome mit Wirkstoffen gefüllt, haben eine intensivere regenerierende Wirkung. Es bedeutet aber auch, dass die Pflege nach vorheriger Hautanalyse von eigens dafür geschultem Personal zusammengestellt wird – sei es aus bereits vorhandenen Produkten, sei es aus eigens für diese Person und ihre speziellen Bedürfnisse hergestellten Präparaten. Obwohl diese Produkte durchaus „heilsame“ Wirkung haben können, gelten sie nicht als „Heilmittel“ im medizinischen Sinne.

Der Begriff „dermatologisch“ ist hier eher ein Qualitätsmerkmal und bezeichnet ein Pflegekonzept, das gezielt auf die Haut des Kunden abgestimmt ist. Dabei gilt es nicht nur Schäden zu beheben, sondern auch ihnen vorzubeugen. Es handelt sich hier also um eine Kosmetik, die zwar fundiertes medizinisches Wissen um die Haut nutzt, sie aber dennoch kosmetisch einsetzt.

Studien haben ergeben, dass durch eine nicht speziell auf die Haut abgestimmte Kosmetik sogar Schäden entstehen, weswegen die Produkte sowie Einrichtungen und entsprechend geschultes Personal (wie z.B.: bei www.ulrike-maldoff.de) für dermatologische Hauptpflege im Sinne des Verbrauchers besonders zu begrüßen sind.

Das könnte Sie auch interessieren:
Akne, Pickel, Mitesser
Akne, Pickel, Mitesser und andere Hautunreinheiten So ziemlich jeder von uns hat in seinem Leben schon mal den ein oder anderen Pickel gehabt. Meistens kommen diese fiesen kleinen Dinger gerade dann, ...
Dermatologische Kosmetik
Dermatologische Kosmetik - gesund und schön mit dermatologische Kosmetik - Anti Aging und Wellness sind Wachstumsbranchen bei denen Medizin und Kosmetik eine wirkungsvolle Verbindung jenseits der ...

Comments